Brautentführung - Conclusion Hochzeitsband München

Tanzband • Hochzeitsband • Partyband aus München

10 Tipps für eine gelungene Brautentführung

Eine Brautentführung, auch Brautstehlen oder Brautverziehen genannt, ist ein typisch bayrischer/alpenländischer Hochzeitsbrauch, der überall etwas anders gefeiert wird. Meistens wird die Braut bei der Hochzeitsfeier in einen Nebensaal, Weinstüberl oder ein Nebengebäude „entführt“ und der Bräutigam sucht sie zusammen mit allen Gästen, bis er sie wiederfindet. Danach wird das Wiedersehen mit Wein und Musik gefeiert. Ein Beispiel seht ihr links bzw. oben im Video.

Was spricht für eine Brautentführung?

  • Die beiden Seiten der Hochzeitsgesellschaft kommen sich näher, Kontakte werden leichter geknüpft
  • Die Stimmung wird hochgebracht, ohne die Gesellschaft betrunken zu machen
  • Die Zeit von Kaffee/Kuchen bis zum Abendessen wird für die Gäste perfekt überbrückt
  • Und auch das Wirtspersonal hat genug Zeit, den Saal von Kaffee und Kuchen auf Abendessen umzudecken

Mit diesen 10 Tipps aus unserer langjährigen Erfahrung macht ihr eure Brautentführung unvergesslich

Der Bräutigam sucht seine Braut bei der Brautentführung - bayrische Musik inklusive Brautentführung mit der Hochzeitsband Conclusion Stimmung bei der Brautentführung in München mit der Hochzeitsband Conclusion - bayrische Hits Die Hochzeitsband Conclusion sorgt auch für Spiele bei der Brautentführung Bei der Brautentführung spielen wir Stimmungshits
  1. Gemeinsam feiern: Wir sind absolute Fans davon, gemeinsam zu feiern. Und das heißt: Die Brautentführung ist vorher abgesprochen, es ist klar, wohin es geht, es gibt genügend Platz für alle Gäste dort, die Versorgung mit Getränken und einer kleinen Brotzeit ist sichergestellt, und natürlich gibt’s dort auch Musik. Von spontanen Brautentführungen raten wir ab, da es die Feier zerreißen würde: Die „Entführer“ zechen mit der Braut zusammen an einem unbekannten Ort, der Bräutigam sucht, und die meisten Gäste bleiben zurück und langweilen sich.
  2. Wer macht’s? Überlegt euch vorher, wer es in die Hand nehmen soll, die Braut unbemerkt ihrem frisch angetrauten Bräutigam zu stehlen. Das kann ein Verwandter, Trauzeuge oder eine gute Freundin machen, oder – wenn ihr eine Hochzeitsband habt – natürlich auch die Band. Weitere Details kann sich derjenige oder diejenige dann überlegen, damit noch ein bisschen Überraschung bleibt.
  3. Verkleidung: Für die Suche nach seiner Braut wird der Bräutigam oft etwas verkleidet. Es ist natürlich Geschmackssache, ob und wie ihr das macht, aber für die Gäste und Fotografen eine tolle Gelegenheit, den Bräutigam in lustiger Aufmachung zu erleben.
  4. Die Suche: Am besten habt ihr eine Band, die den Bräutigam auf der Suche musikalisch begleiten kann. In bayrischer Besetzung mit Akkordeon, Gitarre, Waschbrett und Klarinette ist sie mobil, und ermuntert die Gäste, den Bräutigam auf der Suche tatkräftig zu unterstützen.
  5. Das Auslösen: Sobald der Bräutigam seine Braut gefunden hat, muss er natürlich etwas tun, um sie wiederzubekommen. Das kann ein Versprechen sein, seiner Braut bestimmte Arbeiten abzunehmen, oder die Entführer zu einem Grillfest einzuladen, oder… - eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  6. Musik: Eine Brautentführung ohne Musik ist eine halbe Sache. Wir empfehlen euch Livemusik mit Liedern, die zum Schunkeln, Tanzen, Feiern und Mitsingen einladen. Eine gute Hochzeitsband mixt je nach Gesellschaft einen Cocktail aus bekannten Stücken, die am Schluss jeden von den Stühlen reißen.
  7. Spiele: Auch Spiele und Einlagen kommen im Weinstüberl gut an. Bei der Auswahl der Spiele solltet ihr beachten, dass alle Gäste mit einbezogen werden. Und natürlich soll das Brautpaar im Mittelpunkt stehen, und keiner kompromittiert oder lächerlich gemacht werden. Die Band kann hier helfen mit eigenen Spielen, da könnt ihr euch zurücklehnen und genießen.
  8. Alkohol: Natürlich soll auch getrunken werden, aber die Band sollte nicht nach jedem Lied ein "Prosit der Gemütlichkeit" spielen, sonst sind eure Gäste nicht mehr fähig, die Hochzeit zu erleben. Eine gute Band erkennt ihr daran, dass sie einen guten Mittelweg findet und mit Musik, Spielen und Moderation eine tolle Stimmung schafft, nicht durch ein Übermaß an Alkohol.
  9. Gemeinsames Ende: Brautentführungen dauern im Schnitt zwischen 1.5 und 2 Stunden, aber meistens finden sich zum Ende hin ein paar Begeisterte, die unbedingt noch länger im Stüberl bleiben wollen. Wir raten euch zu einem gemeinsamen Aufbruch zurück in den Saal, um die Feier nicht zu zerreißen – siehe Punkt 1. Auch hier wird die Band helfen, einen schönen Schlusspunkt zu setzen, und die ganze Gesellschaft musikalisch in den Saal zurückzubegleiten.
  10. Abstimmung mit Küche/Catering: Dieser Punkt gilt nicht nur für das Brautstehlen, sondern für die ganze Hochzeit: Stimmt den Ablauf und die Uhrzeiten im Vorfeld mit der Gaststätte ab. Auch vor Ort gibt es noch das eine oder andere ad-hoc zu besprechen – hier wird euch die Band helfen, den Zeitplan mit der Küche/dem Catering abzustimmen, so dass keine Lücken entstehen.

Wir hoffen, dass euch diese Tipps beim Planen eurer Brautentführung helfen. Wenn ihr auf der Suche nach einer erfahrenen Hochzeitsband für eure Hochzeit in und um München seid, die euch das alles bietet, dann kommt zu uns. Wir freuen wir uns über eure Anfrage, beraten euch gerne und machen eure Hochzeit inklusive Brautentführung zu einem unvergesslichen Erlebnis.